mouth
Willkommen Gast.
Um die volle Funktionalität des Forums nutzen zu können,
müssen Sie sich einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

 
Erweiterte Suche

31.110 Beiträge in 6.475 Themen- von 6.477 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Frideborg

06-04-2020 09:45:48
JOOM::GALLERY::FORUMArchivJoomGallery 1.5 MVCBackend / AdministrationSymbole die man nicht sehen will
Seiten: [1]
Drucken
Autor Thema: Symbole die man nicht sehen will  (Gelesen 3704 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
rupert-1977
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« am: 08-02-2011 16:09:22 »

Hallo liebes Forum,

Ich hab mir jetzt mal joomla installiert ein Template entworfen und das ganze auf meine Seite hochgeladen. Natürlich will man Bilder auch online stellen, deshalb joomgallery installiert und bilder hochgeladen.

Ein paar Katorien anglegt und alles läuft.

Was mich jetzt noch stört sind die Pfeile rechts neben dem Kategoriebild und die zwei Punkte links neben dem Kategoriebild in der Galerieübersicht. Ich finde leider keine Option wie ich das wegmachen könnte.

Wäre super wenn von euch jemand mir mal kurz helfen könnte.

Ach ja, die seite ist 'www.föderler.at'

danke vorab
« Letzte Änderung: 09-02-2011 11:43:31 von rupert-1977 » Gespeichert
mab
Entwickler-Team
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.279



« Antworten #1 am: 08-02-2011 17:35:47 »

Hi rupert-1977,

... ein Template entworfen...

mit Artisteer, wenn ich nicht irre...
Normalerweise bekommst Du für Artisteer-Templates keinen Support, weil die derart viel "Müll" enthalten, dass sie kaum nachzuvollziehen sind.

Die zwei Punkte werden durch Dein Template verursacht; in der template.css an dieser Stelle:
Code
.art-post ul li, .art-post ol ul li { 
background-image: url("http://www.xn--fderler-90a.at/templates/UpdateTemplate060211/images/postbullets.png");
background-repeat: no-repeat;
overflow-x: auto;
overflow-y: auto;
padding-left: 13px;
}
 

Dort könntest Du das background-image löschen; das wirkt sich dann aber auf die komplette Seite aus. Besser ist es, den Eintrag dort quasi zu überschreiben. Das machst Du, indem Du im Backend der JoomGallery auf CSS-Manager gehst, in dem Textfeld alle Inhalte löscht und dort folgendes hineinkopierst:
Code
.jg_element_txt li, .jg_element_txt_r li, .jg_element_txt_l li, .jg_element_txt_c li, .jg_element_txt_subs li, .jg_element_txt_subs_r li, .jg_subcatelem_txt_r, .jg_subcatelem_txt_l, .jg_subcatelem_txt_c li { 
background-image: none !important;
}
 

Danach noch speichern. Dann sollten die "Bullets" verschwunden sein. Die beschriebenen Pfeile kann ich nicht feststellen.
« Letzte Änderung: 08-02-2011 18:15:31 von mab » Gespeichert

Gruß mab
rupert-1977
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #2 am: 08-02-2011 19:53:32 »

Hallo,

Danke für die Hilfe, ich habe das Artisteer genommen, weil mir die freien Templates nicht gefallen haben und ich noch nicht CSS programmieren kann, sorry, ich wusste nicht das Artisteer so verpöhnt ist.

Ich meine diese Pfeile von der Datei im Anhang.

Finde auch hier keine Einstellung in der Joomgallery.

Ich will ja gar nicht wissen wie du die Einstellungen und Codes von meiner Page gefunden hast  Grin

nochmals danke für die Hilfe, vielleicht hast du auch noch eine Idee zu dem und ich schwöre feierlich mich in die CSS sprache einzulesen  Grin

lg
 

Gespeichert
mab
Entwickler-Team
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.279



« Antworten #3 am: 08-02-2011 20:34:18 »

Hi rupert-1977,

die CSS-Dateien Deines Templates werden an die Browser versendet und sind deswegen auch auslesbar. Dafür gibt es z.B. für den Firefox den Firebug oder - was ich benutze - für den Opera den Dragonfly. Damit kann man relativ schnell erkennen, welche CSS-Einstellung für die Formatierung zuständig ist; genauso können auch die JS-Dateien (JavaSript) ausgelesen werden, weil die auch an den Browser übermittelt werden.
Aber zurück zu Deinem Problem: diese Pfeile tauchen nur im IE auf, deswegen habe ich sie bislang nicht gesehen (ich benutze den IE nur ungern und nur zu Testzwecken). Aber nun sehe ich sie; da Du ein Artisteer-Template benutzt, wird es nun wirklich sehr schwierig, herauszufinden, welche CSS-Einstellung dafür verantwortlich ist. Auch deswegen, weil es für den IE keine vergleichbaren Developer-Tools wie für den Firefox oder den Opera gibt (soweit ich weiß). Aber ich versuche mal trotzdem, dem auf den Grund zu gehen...
Gespeichert

Gruß mab
mab
Entwickler-Team
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.279



« Antworten #4 am: 09-02-2011 07:29:36 »

Hi rupert-1977,

Auch deswegen, weil es für den IE keine vergleichbaren Developer-Tools wie für den Firefox oder den Opera gibt (soweit ich weiß)

Stimmt nicht, was ich da geschrieben habe: es gibt doch die sogenannten Entwickler-Tools für den IE und über die habe ich jetzt herausgefunden, was diese Pfeile verursacht. Suche in der template.css Deines Templates folgenden Abschnitt:
Code
.art-post ul li, .art-post ol ul li
{
 background-image: url('../images/postbullets.png');
 background-repeat: no-repeat;
 padding-left: 13px;/* makes "ul li" not to align behind the image if they are in the same line */
 overflow: auto;
}
 

und ändere das in:
Code
.art-post ul li, .art-post ol ul li
{
 background-image: url('../images/postbullets.png');
 background-repeat: no-repeat;
 padding-left: 13px;/* makes "ul li" not to align behind the image if they are in the same line */
}
 

also das overflow löschen. Dann sollten die Pfeile nicht mehr angezeigt werden.
Gespeichert

Gruß mab
rupert-1977
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #5 am: 09-02-2011 11:41:51 »

Hallo Mab,

Ich ziehe meinen Hut vor so viel geballtem wissen, vielen lieben dank. Ich hab es geändert so wie du mir geraten hat und es hat funktioniert.

Hast du vielleicht eine Lektürenempfehlung, wo ich mir ein bisschen von dem Wissen aneignen kann um vielleicht in Zukunft nicht mehr die Templates mit Artisteer basteln zu müssen?

Lg & danke nochmals

rupert
Gespeichert
mab
Entwickler-Team
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 1.279



« Antworten #6 am: 09-02-2011 19:25:05 »

Hi Rupert,

Ich ziehe meinen Hut vor so viel geballtem wissen, vielen lieben dank.
Zuviel des Lobes. "Geballtes Halbwissen" trifft den Zustand besser sm_wink

Hast du vielleicht eine Lektürenempfehlung, wo ich mir ein bisschen von dem Wissen aneignen kann um vielleicht in Zukunft nicht mehr die Templates mit Artisteer basteln zu müssen?
Artisteer-Templates mögen ja recht schnell und einfach erstellt sein, aber für jemanden, der sich als Anfänger mit CSS beschäftigen will, sind die erzeugten CSS-Dateien absolut unverständlich und nicht nachvollziehbar. Und nicht nur für Anfänger; in den einschlägigen Joomla-Foren haben viele Supporter in ihrer Signatur den Hinweis plaziert, dass sie keine Artisteer-Templates supporten; und das sind häufig diejenigen Supporter, die von CSS wirklich Ahnung haben...
Eine Buch-Empfehlung kann ich Dir nicht geben; meine mickrigen Kenntnisse habe ich mir z.B. über selfhtml angeeignet. Und durch Probieren.
Jeder lernt anders, deswegen kann ich Dir keine Vorgehensweise empfehlen; aber als Grundlage würde ich in jedem Fall ein "sauberes" Template benutzen, was Deinen Vorstellungen nahe kommt und dann versuchen, dieses Template nach Deinem Gusto zu ändern. Dabei lernt man am meisten.
Die Entwickler-Tools für den IE, der Firebug oder das Web-Developer-Addon für den Firefox und der Dragonfly für den Opera helfen dabei enorm, da man zur Laufzeit der Webseite sehen kann, was Veränderungen bewirken. Diese Tools benutzen wir auch, um Fehler zu entdecken. Und in Deinem Fall hätte ich mir im Artisteer-Template einen Wolf gesucht, wenn mir diese Tools nicht dabei geholfen hätten, den Fehler einzukreisen.
Also, kein geballtes Wissen: man muss nur wissen, wo und womit man suchen muss sm_wink
Gespeichert

Gruß mab
Seiten: [1]
Drucken
Gehe zu:  

HOSTED BY SCHWARZKÜNSTLER ®

PROTECTED BY  ZB BLOCK  AND Project Honey Pot
Theme orange-lt created by panic

Bad Behavior has blocked 1654 access attempts in the last 7 days.

mouth